Woodhhouse Stompers ab 1953




Von unten nach oben:
Horst "Boston" Wingender (as.), Helmut Schlitt (tp.), Herbert Pütz (tb.)
Als Zuhörer  1959 in der elterlichen Wohnung: Peter Feldmann.


 

Hier ist es: das
"Woodhouse"





Von links nach rechts: Helmut Schlitt tp., Helmut Grüttner bj., git., Eddi Luib b., Karl Friedrich Feldmann cl.,
Henk Piek dr., Günter Noelchen tb.
Das Photo entstand beim Deutschen Amateur-Jazz-Festival im Düsseldorfer Wintergarten-Kino September 1956.
Veranstalter war die in Mülheim 1951 gegründete
Deutsche Jazz Föderation
.
Zur Geschichte der Woodhhouse gibt es in "Fatty" Grüttners Mülheim Blues noch einiges mehr 
und anderes nachzulesen.



Von links nach rechts:
Günter Müllerhöltgen p.,  Günter Nölchen tb., Helmut Grüttner bj., Helmut Schlitt tp.,
K.F. Feldmann cl., Hendrik Piek dr.



1960
Von links nach rechts:
Peter Sagermann tb., Dieter Grosskreuz dr., Winfried Ernst bs., Ulrich Christmann p.,
Helmut Grüttner bj, git., Horst Wingender ss., Helmut Schlitt tp.



Die CD  mit der 1960er Besetzung wie oben gezeigt.

Danach verließ Helmut  Schlitt aus beruflichen Gründen die Band.
Er wanderte aus nach Italien und leitete von 1974 bis 2005 die Milano Jazzgang.
(Informationen über die 1960er CD und die 1957-1958er CD sind im Jazzclub zu erhalten! )



1963
Von links nach rechts:
Im Zehnten Jahr ihres Bestehens traten die Woodhouse Stompers in folgender Besetzung auf:
Helmut Grüttner, Manfred Lotte, Willi Gerhards, Horst Janßen, Ulrich Christmann.
Im Hintergrund:
Rolf Matthey dr., Winfried Ernst bs.